Projekt Südostasien | Ayo_ku Programm

Idee

Programm

Impressionen

Hintergrund

Kooperationen

Kontakt

Programm


18. Mai bis 25. Mai
Höllgasse 10
Ausstellung „Wajah Wajah-junge Gesichter der Indonesischen Malerei“

18. Mai bis 25. Mai
Foyer der Zentralbibliothek, Innstraße 29
Fotoausstellung des Passauer Studenten Max Feiler
"‚kontrastreiche Perspektiven‘ auf die sich im Umbruch befindende indonesische Gesellschaft."

18. Mai
Höllgasse 10
Vernissage der Ausstellung „Wajah Wajah-junge Gesichter der Indonesischen Malerei“,
Matinee und Begrüßung durch das Organisationskomitee, Frau Prof. Schröter, Dr. Werner Kraus, MdB Stadler.
Anschließend Konzert des Gamelan-Orchesters der Universität Passau.

19. Mai 
Scharfrichterhaus
„Ein Abend mit Walter Spies“
Walter Spies Walter Spies (1895-1942) war ein deutscher Maler, Musiker und Lebenskünstler, der nach intensiver innerer und äußerer Suche 1928 auf der Insel Bali sein Arkadien fand. Neben der Entfaltung seiner eigenen Kreativität unterwies er eine ganze Reihe von jungen balinesischen Malern und schuf damit die Voraussetzung für das Aufblühen der modernen Künste in Bali, das bis heute kein Ende gefunden hat. Der bunte Abend bietet einen illustrierten Bericht über das spannende Leben von Walter Spies – geboren in Moskau, ausgebildet in Dresden, interniert in Bashkiristan, entzündet im Berlin der 1920er Jahre, Ausbruch in die Südsee, Kapellmeister beim Sultan von Yogyakarta, Maler in Bali – über seine Begegnungen mit Scriabin, Oskar Kokoschka, Fritz Murnau, Gregory Batson, Vicky Baum, Margret Mead, Charlie Chaplin und vielen anderen. Seine wunderbaren Briefe aus Bali, die nicht nur Zeitdokument sondern auch ein literarisches Schmankerl sind, begleiten uns durch den Abend. Aufgelockert und angereichert wird der Strauß durch Ausschnitte aus historischen Filmen von und über Walter Spies, durch Klavierstücke, die Spies in Bali und Java geschrieben hat und durch seine magisch-realistischen Bilder, die in den letzten Jahren bei Sotheby‘s und Christie’s Rekordergebnisse erzielt haben. Der Improvisationstanz einer Passauer Studentin ist ein Produkt der künstlerischen Begegnung und des Austausches von Deutschland und Indonesien, die unter anderem durch Walter Spies angeregt wurden und bis heute andauern.
Es begleiten durch den Abend: Dr. Werner Kraus, Vizepräsident der Walter-Spies-Gesellschaft Deutschland und das Projekt- Südostasien(PSOA)-Team.

20. Mai 
ITZ 017, Universität Passau, Innstraße 43
Tanz in Indonesien
Vortrag von Dr. phil. habil. Jani Kuhnt-Saptodewo
Leiterin der Sammlung Insulares Südostasien am Museum für Völkerkunde Wien
begleitet durch indonesische Live-Musik

21. Mai 
Höllasse 10
Indonesien in der deutschen Geisteswelt
Vortrag des fr. deutschen Botschafters in Indonesien Dr. Heinrich Seemann

 


created by heikosheimat